Sony KD-65X85L im Test: Großes Bild, brillante Farben und umfangreiche Ausstattung für 1.200 Euro

Ein atemberaubendes Seherlebnis mit dem Sony KD-65X85L: Groß, brillant und vollgepackt mit Features

Ein großer Bildschirm, lebendige Farben und eine umfangreiche Ausstattung für einen Preis von etwa 1.200 Euro? Das bietet nur ein traditioneller LCD-Fernseher. Sony hat dies mit dem X85L geschafft. Weitere Details finden Sie in unserem Testbericht.

Der Sony KD-65X85L bietet eine beeindruckend große Bildfläche, eine hervorragende Bildqualität und ein umfangreiches Ausstattungspaket. Sowohl Gamer als auch Cineasten werden dank des 120-Hz-Panels und des Local Dimming begeistert sein.

Wenn man einen 65 Zoll Smart-TV zu einem erschwinglichen Preis kaufen möchte, muss man Kompromisse eingehen. Unser Vergleichstest der 12 beliebtesten Fernseher bis 1.000 Euro hat gezeigt, dass man beim Sony KD-65X85L für gut 1.200 Euro auf OLED und Quantum Dots verzichten muss, aber dafür bei der Ausstattung keine Abstriche machen muss.

Sony bietet hochwertigen LCD-Fernseher mit 120-Hz-Panel

Für diejenigen, die mit einem herkömmlichen LCD-Fernseher zufrieden sind – und es gibt immer noch viele Modelle, die eine hohe Bildqualität bieten – bietet Sony ein Modell der gehobenen Mittelklasse an, das kaum Wünsche offen lässt. Besonders hervorzuheben ist das 120-Hz-Panel, das sowohl Filmfans als auch Gamer begeistern wird.

Der Sony KD-65X85L bietet Full Array Local Dimming für bessere Kontraste und Schwarzwerte. Zusätzlich unterstützt er Dolby Vision und Dolby Atmos. Auf dem Datenblatt macht der Fernseher definitiv einen guten Eindruck.

Das gilt auch für das Äußere des Fernsehers. Obwohl der TV insgesamt nicht besonders schlank ist und der Rahmen etwas breit wirkt, fügt sich der Sony 65-Zoller auch in sehr modern gestalteten Wohnzimmern gut ein und wirkt nicht fehl am Platz.

Sony BRAVIA, KD-65X85L, 65 Zoll Fernseher, Full Array LED, 4K HDR 120Hz,...
1.299,00
Ansehen
amazon.de Amazon.de
Sony KD65X85LAEK TV Full LED 65 Zoll 4K Sat HDR10 WiFi 4...
1.656,99

Im Gegensatz zur veralteten Standard-Remote, die nicht besonders ansprechend ist, hat der Hersteller glücklicherweise eine zweite, attraktivere und sinnvollere Kompaktfernbedienung beigelegt. Zudem erleichtern die praktischen Standfüße, die ohne Schrauben befestigt werden können und unterschiedliche Standbreiten ermöglichen, die Aufstellung deutlich.

Google TV: Unkompliziert

Sony ist einer der führenden Hersteller, der sich nicht auf eigene Smart-TV-Systeme verlässt, sondern auf die Android-Plattform setzt. Obwohl Unternehmen wie LG, Hisense und Samsung zeigen, dass herstellereigene Systeme ihre Vorteile haben, ist Google TV eine ausgezeichnete Wahl.

Fast alle Menschen haben einen Google-Account, was die Einrichtung des Fernsehers deutlich vereinfacht. Mit der Google Home-App ist die Konfiguration viel schneller und einfacher als mit einer Fernbedienung. Wer bereits Erfahrung mit einem Google-TV-Fernseher hat, muss kaum noch etwas einstellen.

Sobald das System gestartet wird, werden automatisch alle nötigen Einstellungen und Apps geladen. Google TV ist eine gut entwickelte Plattform, bei der Sony nur dort Anpassungen vornimmt, wo es erforderlich ist. Durch die Vielzahl an verfügbaren Apps und die benutzerfreundliche Bedienung gibt es keine Kritikpunkte am intelligenten System.

Die Bildqualität des X85L von Sony lässt noch zu wünschen übrig, der beste Modus ist der „Anwender“-Modus. Es gibt keinen speziellen FILMMAKER-Modus. Also einfach den „Anwender“-Modus wählen und gut ist. Die anderen Modi sind eigentlich überflüssig und können vernachlässigt werden.

Die Illusion des Kinomodus: Warum andere Einstellungen oft besser sind

Die Einstellungen „Standard“ und insbesondere „Brillant“ sind höchstens für die Wiedergabe einer farbenfrohen Karnevalssitzung geeignet. Der Modus „Kino“ ist nicht effektiver als der Modus „Anwender“. Es stellt sich oft die Frage, warum die Hersteller einen Kinomodus anbieten, wenn es fast immer einen anderen Modus gibt, der die Aufgabe besser erfüllt.

Es gibt jedoch noch Verbesserungspotenzial im Anwender-Modus. Die Farbwiedergabe ist gut und die Helligkeit (485 Nits) sowie der Kontrast (18.490:1) erreichen gute Werte. Allerdings ist das Gamma im hellen Bildbereich zu niedrig, was zu einer künstlichen Aufhellung des Bildes führt, obwohl der Kontrast für ein herkömmliches LCD-Gerät sehr gut ist.

Sony KD 65X85LDeshalb empfehlen wir, die Gamma-Korrektur im Menü auf die Einstellung „Min.“ zu setzen, um einen gleichmäßigeren Bildeindruck zu erzielen. Allerdings können sehr dunkle Bereiche dadurch etwas früher verloren gehen. Aber wie sagt man so schön? Man muss immer einen Kompromiss eingehen. Mit einer Helligkeit von 22 erreichen Sie auch eine praktische Leuchtkraft von ungefähr 300 Nits.

Es gibt nichts zu bemängeln am HDR-Material: Auch wenn die Helligkeit mit gemessenen 731 Nits etwas höher sein könnte, ist dies in dieser Preisklasse nicht zu erwarten. Die Bildqualität ist einwandfrei und der P3-Farbraum wird zu über 94 Prozent abgedeckt.

Verbesserte Schwarzdarstellung mit Local Dimming: Sony KD-65X85L mit 32 Zonen

Der Sony KD-65X85L wirbt mit der Funktion des Local Dimming, die zu einem stärkeren Kontrast und einer verbesserten Darstellung von Schwarz führt, indem das Hintergrundlicht in dunklen Bereichen zonenweise gedimmt wird. Allerdings erscheint die Anzahl dieser Zonen mit nur 32 im Vergleich zu anderen Modellen relativ niedrig.

Außerdem ist in einem nicht abgedunkelten Bild ein Helligkeitspumpen zu erkennen, das nur bei komplett schwarzen Inhalten sichtbar ist. Trotz der nur 32 Dimming-Zonen gelingt es Sony, ein beeindruckendes Bild zu erzeugen.

Wenn du „MotionFlow“ auf Auto einstellst, funktioniert die Wiedergabe von 60i- und 24p-Inhalten reibungslos. Die Blickwinkelstabilität ist auf dem Niveau eines Modells der oberen Mittelklasse, aber keine Wunder sind zu erwarten. Besonders kräftige Farben verlieren relativ schnell an Intensität.

Spieler sind auch begeistert von dem schnellen Bildschirm und der Unterstützung von VRR und ALLM. Der Sound ist akzeptabel. Hardcore-Spieler werden jedoch zu einem Headset greifen, und echte Filmfans werden eine Soundbar kaufen, die dank eARC problemlos angeschlossen werden kann.

Zusammenfassung

Der Sony KD-65X85L kombiniert eine große Bildfläche mit einer hervorragenden Bildqualität und einem umfangreichen Ausstattungspaket. Mit einem 120-Hz-Panel und Local Dimming ist er sowohl für Gamer als auch für Cineasten eine gute Wahl.

Sony BRAVIA, KD-65X85L, 65 Zoll Fernseher, Full Array LED, 4K HDR 120Hz,...
1.299,00
Ansehen
amazon.de Amazon.de
Sony KD65X85LAEK TV Full LED 65 Zoll 4K Sat HDR10 WiFi 4...
1.656,99

2 Comments
  1. Reply
    konstanze wegener 27. Februar 2024 at 9:04

    Der Sony KD-65X85L bietet eine beeindruckende Bildqualität und umfangreiche Ausstattung zu einem erschwinglichen Preis. Wer auf OLED und Quantum Dots verzichten kann, erhält hier ein tolles Gesamtpaket.

  2. Die Bildqualität des Sony X85L könnte noch verbessert werden, aber insgesamt ist die Plattform von Google TV gut entwickelt und benutzerfreundlich.

Hinterlasse einen Kommentar

OSCIRE
Logo
Shopping cart